Vogt Essich empfängt seine Gäste vor seinem Wohnhaus
Vogt Essich empfängt seine Gäste vor seinem Wohnhaus

Vogt Essich erzählt......

Wer 33 Jahre in Stadt und Amt Besigheim das Regiment führte und bald 245 Jahre als Geist hier umgeht - der hat viel erlebt und kann einiges erzählen.

Genau dies tut Besigheims berühmt-berüchtigter Vogt Essich in dieser speziellen Führung. Nicht nur Geschichten über Skandale, Intrigen, Zorn und Hader aus seiner turbulenten Amtszeit, auch die Besonderheiten der Besigheimer Stadtgeschichte hat er parat.

Dabei nimmt der Herr Vogt kein Blatt vor den Mund - und er wäre nicht der Essich, könnte er sich Seitenhiebe auf andere Besigheimer Geister ganz verkneifen.

Erstaunlich eloquent setzt sich der Herr Hofrat dabei ins rechte Licht - war doch alles halb so schlimm - ist seine Sicht der Dinge.

Wer sich traut, der kann mit dem Geist des Vogtes einen historischen Stadtrundgang der ganz besonderen Art erleben.

 

Vogt Essich vor seinem Grabstein auf dem Alten Friedhof
Vogt Essich vor seinem Grabstein auf dem Alten Friedhof

Wer ein schönes Haus hat, der braucht auch einen Garten - und ein Pavillon wäre auch nicht schlecht.

Wie der Herr Hofrat günstig zu Haus, Garten und Pavillon kam, das ist eine besondere Geschichte - natürlich alles ganz legal!

 

Bei der Führung kann man ja danach fragen, vielleicht plaudert Victor Stephan Essich aus dem Nähkästchen.

 


Öffentliche Vogt-Essich-Führung 2021

Samstag, 16. Oktober, 17.00 Uhr

Treffpunkt: Marktplatz vor dem Rathaus

 

Eine Anmeldung ist erforderlich. Karten gibt es bei der Bürgerinformation Besigheim

Unkostenbeitrag pro Person 8.- Euro, ermäßigt 6.- Euro


Führungen für Gruppen

sind möglich, sobald wieder bessere Zeiten kommen